Grossmünster

MENSCHENKETTE FÜR DEN FRIEDEN


Zum zweiten Jahrestag des russischen Angriffs auf die Ukraine laden die Stadt Zürich und das Grossmünster zu Gesprächen und Beisammensein im Kreuzgang zwischen Fraumünster und Stadthaus ein. Im Anschluss bilden die Teilnehmenden eine Menschenkette vom Stadthaus zum Grossmünster. Ein Zeichen für Solidarität, Freiheit und Frieden. 
 

Ab 17.15 Uhr

Zusammensein und Punsch im Kreuzgang Fraumünster mit Stadtpräsidentin Corine Mauch, Grossmünsterpfarrer Christoph Sigrist, Rabbiner Ruven Bar Ephraim und Imam Kaser Alasaad
 
17.45 – 18 Uhr
Menschenkette für den Frieden vom Stadthaus zum Grossmünster. Die Kirchenglocken läuten den Start der Menschenkette ein.
Dannach besteht die Möglichkeit, auf der Grossmünster-Terrasse an einem Feuer zu verweilen oder um 18 Uhr den dreisprachigen Gottesdienst (deutsch/ukrainisch/russisch) im Grossmünster zu besuchen.
2023_0009_Gedenkanlass_1080x1080_4

 

Mehr Informationen zum Gottesdienst

 

Aktuell

Grossmünster

Saisonstart Führungen

1679128.03.2024

A SWEET GROSSMÜNSTER TREAT!


Wie die Kakaobohne den Weg zur Erleuchtung findet. Ein Interview mit Michael Wirz, «Haus-Confiseur» der Zürcher Altstadtkirchen.

1679101.01.2024

INFOABEND KONFUNTERRICHT


14. Mai 19 Uhr
Kulturhaus Helferei - Breitingersaal
Willkommen sind auch Interessierte anderer Kreise oder Gemeinden.

1679129.02.2024

Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.