Stille und Stimme

Feierabendmeditation im Grossmünster Zürich
jeweils mittwochs von 18.00 - 18.45 Uhr


Stille und Stimme 2018
10. Januar: mit Kornelia Bruggmann und Hubert Michael Saladin
7. Februar: mit Maria Walpen und Hubert M.Saladin
21. März: mit Nadja Räss
4. April: mit Elisabeth Engi, Reante Wüst, Marc Bovet und Hubert. M. Saladin
2. Mai: Thomas Moser und Hubert M.Saladin
6. Juni: mit Martina Bovet
4. Juli: mit Jean-Pierre Limousin, Ferdi Rauber, Hubert M. Saladin
12. September: mit Cornelia Stäb, Schoschana Kobelt, Hubert M. Saladin
7. November: FrauenStimmenWelten, Kathrin Graf und Freundinnen

Download Flyer: steht in Kürze wieder zur Verfügung.

Wir möchten Sie einladen, die Hektik des Tages hinter sich zu lassen und einzutreten in den alten Kirchenraum, der erfüllt ist von Jahrhunderten spirituellen Lebens. Es ist eine besondere Erfahrung, hier eine Zeit der Stille mit anderen zu teilen, im Hauptschiff des Grossmünsters oder manchmal in der Krypta. Eine oder mehrere Stimmen machen den majestätischen Raum hörbar, stimmen ein in die Stille von Meditation, Versenkung oder Gebet und begleiten wieder hinaus. Immer wieder sind andere Sänger und Sängerinnen beteiligt mit Improvisationen oder Gesängen aus verschiedenen musikalischen Welten. Zu diesen Meditationen sind alle Menschen herzlich willkommen, die einen Moment der Einkehr suchen – der religiöse Hintergrund ist dabei ohne Bedeutung.

Konzept und Organisation: Hubert Michael Saladin, Sänger, in Zusammenarbeit mit der Kirchgemeinde Grossmünster. Hubert Michael Saladin wirkt an jedem Abend mit oder ist zumindest anwesend. Die Feierabendmeditation ist kostenlos. Alle Mitwirkenden schenken ihren Beitrag unentgeltlich.